Die Riesentanne 2009 kommt!

Am Freitag, 13.11.2009 ist es wieder soweit, diesmal kommt die Tanne aus Wilmshausen…

Am Freitag, 13.11.2009 wird sich den Zuschauern wieder ein bemerkenswerter Anblick bieten, wenn
sich der Transport mit der Riesentanne Richtung Bensheimer Marktplatz bewegen wird.
Allein schon die Maße von 23,70 m Höhe und einem Stammumfang von 2,80 m lassen auf ein
Prachtexemplar schließen, das zukünftig den Weihnachtsmarkt verschönern wird.
 
Gegen 17.00 Uhr wird die Edeltanne in Wilmshausen fallen und danach in mehrstündiger Arbeit von den fleißigen Helfern des THW Ortsverband Bensheim gebändigt werden, denn die Äste müssen für den Transport verschnürt werden, sonst würde die normale Straßenbreite nicht ausreichen. Direkt von der Bundesstraße 47 wird die Tanne
über die Lauter hinweg gehoben werden, da das Grundstück für Kran und Tieflader der Firma Weiland aus Lampertheim nicht befahrbar ist. Dazu wird in Zusammenarbeit mit Helmut Glanzner, Teamleiter Straßenverkehr und der Polizei die Fahrbahn zeitweise gesperrt. Gegen 21.00 Uhr startet dann das Paket Richtung Bensheim und sollte ungebremst vorwärts kommen.
 
Auf dem Marktplatz können die Besucher bereits ab 17.00 Uhr einen weihnachtlichen Vorgeschmack durch die Kooperation mit dem Caritasverband und der Aktion „eine Million Sterne“ bekommen. Kulinarisch verwöhnt schon ab 15.00 Uhr die Köhler-Chemie mit ihrem Stand und die Kleinsten können sich beim „Pinselschlumpf“ mit Kinderschminken von Petra Ahlheim verschönern lassen. Ab 17.00 Uhr steht auch die restliche Bewirtung durch die Jugendhilfsorganisationen des Jugendrotkreuzes, Jugendfeuerwehr und Jugend-THW mit warmen Getränken, Waffeln und Würstchen in den Startlöchern.
Zur Unterhaltung der Wartenden wird es wieder Live-Bilder der Fällung und eine Rückschau von 2008 durch die Leinwand der Firma NewCompetence geben. Die Morderation dazu hat Rolf Weihrich übernommen und wird über den aktuellen Stand der Dinge berichten können.
 
Dann heißt es warten, denn gegen 21.30 Uhr wird die neue Riesentanne auf dem Marktplatz erwartet.
Gegen 23.00 Uhr sollte dann die Aktion beendet werden können und der Weihnachtsbaum 2009 sicher in der Halterung stehen.
 

Lesen Sie dazu den aktuellen Bericht aus dem Bergsträßer Anzeiger (als pdf-Datei)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.